Die StriveCast Gründungsgeschichte

StriveCast Blog

Wie zwei Studenten den führenden deutschen eCDN-Anbieter gründeten

Heute ist StriveCast der führende deutsche eCDN-Anbieter und tatsächlich eines der wenigen Unternehmen weltweit, die eine Lösung für die Bereitstellung von Unternehmensvideos anbietet. Dies ist die Geschichte, wie zwei frisch gebackene Absolventen StriveCast gründeten und ein WebRTC-basiertes P2P eCDN entwickelten, das heute mehr als 50 Unternehmen beim Streaming ihrer digitalen Firmenveranstaltungen unterstützt.

Phase 0:
Forschung, Forschung, Forschung

, Die StriveCast Gründungsgeschichte

Christopher Probst-Ranly und Alexander Schäfer lernten sich an der Universität Düsseldorf kennen. Als leidenschaftliche Informatikstudenten waren sie angetrieben, offensichtliche Probleme zu lösen und intelligente Lösungen zu finden. Eine dieser Herausforderungen war die Datenverteilung, insbesondere beim Videostreaming. Der Gedanke war: “Es muss einen effizienteren Weg geben, um Daten zu teilen und zu empfangen.” Sie begannen zu recherchieren, zu programmieren und sich gemeinsam den Kopf über die Themen Netzwerkoptimierung, P2P-Netzwerke, Videostreaming und WebRTC (damals noch in den Kinderschuhen) zu zerbrechen. 

Ihre Lösung: Warum nicht die Endgeräte selbst als Komponente in den Verteilungsprozess einbeziehen? Gesagt, getan: Sie entwickelten eine hochmoderne P2P CDN-Technologie, die Endgeräte in den Streaming-Prozess einbezieht.

Phase 1:
Der Start ins Unternehmertum – Pilotprojekt und Gründung

2016 realisierten Alex und Chris erfolgreich erste Pilotprojekte mit ihrer Technologie und konnten tatsächlich Bandbreiteneinsparungen von bis zu 95% nachweisen! Ein echter Durchbruch! Mit diesem Proof of Concept, verbunden mit einem smarten Geschäftsmodell, fanden sie schnell geeignete Investoren und gründeten 2017 das Unternehmen StriveCast. Die beiden Studenten wurden im Alter von 24 und 26 Jahren zu Jungunternehmern mit einer klaren Vision: die Zukunft der Medienübertragung mitzugestalten.

Coworkit- Solingen

Phase 2:
Produktentwicklung und Aufbau des Netzwerks

StriveCast team wearing StriveCast branded hoodie

Im ersten Geschäftsjahr konzentrierten sich Chris und Alex auf die Entwicklung ihrer Produkte und das Pitching bei potenziellen Kunden – mit Erfolg: Im Jahr 2018 konnte StriveCast bereits mehrere DAX-30-Unternehmen als Kunden gewinnen. Darüber hinaus baute StriveCast ein solides Partnernetzwerk in Europa auf und arbeitete mit Big Playern wie Swisscom, der NEP-Gruppe und Qvest Media zusammen.

Phase 3:
Der Enterprise-Video-Boom

Der Beginn des Jahres 2020 markiert einen Wendepunkt für die ganze Welt. Die COVID-19-Pandemie hat die Art und Weise, wie wir leben, arbeiten und kommunizieren verändert. Nahezu alles musste plötzlich aus der Ferne und damit digital erledigt werden. Diese neue Art des Arbeitens führte dazu, dass die Videokommunikation für Unternehmen einen bedeutenden Aufschwung erlebte.

In der Tat konnten wir kaum den Überblick über all die neuen Partnerschaften und Projekte behalten, die in dieser Zeit nacheinander hinzu kamen. Einschlägige Enterprise-Video-Plattformen wie Microsoft Teams, Kaltura, WTV und movingimage erkannten den Bedarf an einem eCDN-Partner und integrierten StriveCast in ihre Produkte.

, Die StriveCast Gründungsgeschichte
, Die StriveCast Gründungsgeschichte

Mithilfe der eCDN-Lösung von StriveCast konnten viele Unternehmen ihre Kommunikationskultur beibehalten und problemlos zum Live-Streaming ihrer Town Hall Meetings, Jahresauftaktveranstaltungen und Events übergehen. Wir sind stolz darauf, dass StriveCast dazu beigetragen hat, Unternehmen wie Henkel, BioNTech, BMW und Hyundai dabei zu helfen, ihre digitale Zusammenarbeit zu stärken und die Kommunikation auf einer persönlichen Ebene aufrechtzuerhalten.

Gestartet als Duo und mit einer Vision vor Augen, ist StriveCast heute ein relevanter Akteur auf dem eCDN-Markt und ein Team von 13 Mitarbeitern – eine Wachstumsrate von 650% -, das sehr motiviert ist, StriveCast weiter auszubauen und zu entwickeln.

Fortsetzung folgt…

Über StriveCast

StriveCast ist einer der führenden Anbieter für eCDN Lösungen. Unser WebRTC-basiertes P2P Mesh Network hilft bereits großen Kunden wie Swisscom, Siemens, Gazprom oder der NEP group dabei, das Problem von Netzwerküberlastungen während der Übertragung von Live Events zu verhindern. Als deutsches Unternehmen arbeiten wir stetig daran, unsere innovative P2P Technologie zu verbessern, damit die nächste Generation von Videoübertragungen für jeden zugänglich wird. Heute verbindet StriveCast täglich über 150,000 User auf der ganzen Welt und spart mit seinem einzigartigen, serverseitig-verwalteten Peer-to-Peer Network seinen Kunden so bis zu 95% des Datenverkehrs. 

Vergleichen Sie gerade Angebote? Sprechen Sie mit einem unserer Experten!

Keine Agenten

Globaler Maßstab

Stiller Test

Echtzeit-Analyse

Kontaktieren Sie unser Team

E-Mail

Generell: info@strivecast.com
Preisanfragen: sales@strivecast.com
Partnerschaften: partners@strivecast.com

Telefon

+49 210 333 78 155

Anschrift

Strive Media GmbH
Erkrather Strasse 401
40231 Düsseldorf
Germany