blank

Latenz

StriveCast Streaming Wörterbuch

Erfahren Sie mehr über die bekanntesten Terminologien und Konzepte der Streaming Branche.

Was ist Latenz?

Als Latenz bezeichnet man die Zeit zwischen der Aufzeichnung eines Videostreams und dem Beginn seiner Übertragung. Generell ist dabei eine möglich niedrige Latenz, je nach Anwendungsfall, besonders erstrebenswert. Ein gutes Beispiel für die Bedeutung einer niedrigen Latenz ist die Live-Übertragung von großen Sportereignissen. Wenn man das Spiel seiner Lieblingsmannschaft gespannt vor dem Fernseher verfolgt, möchte man keinesfalls durch den lauten Aufschrei des Nachbars erfahren, dass bereits ein Tor gefallen ist, obwohl sich das Spielgeschehen auf dem eigenen Bildschirm gerade erst dorthin entwickelt. Vielleicht hat der Nachbar in diesem Moment eine bessere Stream-Verbindung mit geringerer Latenz, so dass sein Stream eine kleinere Verzögerung, also Latenz, aufzeigt, als der eigene. Um in einem solchen Fall Spoiler zu vermeiden ist es bei Live-Events also entscheidend, eine möglichst geringe Latenz anbieten zu können.

Welche Arten von Latenz gibt es?

Aber über wie viele Sekunden Verzögerung handelt es sich, wenn man von Latenz spricht? Die typische Latenz beim Live-Streaming liegt bei etwa 30 bis 50 Sekunden. Beim Streaming eines Konzerts oder einer Show-Veranstaltung spielt das keine Rolle. Aber bei Sportereignissen, Videochats und allen anderen Übertragungen, für die eine Echtzeitverbindung benötigt wird, kann die Latenz auf bis zu unter 1 Sekunde reduziert werden. Je nachdem, wie hoch oder niedrig die Latenz ist, spricht man von (typischer) Latenz (19-50 Sekunden), reduzierter Latenz / reduced latency (5-18 Sekunden), niedriger Latenz / low latency (1-5 Sekunden) und nahezu Echtzeit bzw. ultra-niedriger Latenz / ultra-low latency (unter einer Sekunde).

Wie kann Latenz reduziert werden?

Die Latenz wird durch mehrere Faktoren bedingt. Maßgeblich können das Streaming-Protokoll, der Player, die Länge der Segmente (bei Verwendung von Adaptive Bitrate Streaming), das verwendete CDN und viele andere Faktoren die Latenz beeinflussen. Genau hier muss man ansetzen, um die Latenz zu reduzieren. Mit einigen Optimierungen des Players und des Streaming-Protokolls sowie der Segmentlänge kann eine deutliche Reduzierung der Latenz erreicht werden.

Mehr Keywords

Möchten Sie mehr erfahren? Sie finden alle Keywords in unserem kostenlosen Streaming Wörterbuch.