Content Delivery Network (CDN)

StriveCast Streaming Wörterbuch

Erfahren Sie mehr über die bekanntesten Terminologien und Konzepte der Streaming Branche.

Ein Content Delivery Network (CDN) ist ein Verteilernetzwerk aus verschiedenen Servern, die sich weltweit befinden, um Daten schnell und effizient über das Internet zu liefern.

Streaming, wie wir es kennen, würde ohne ein CDN nicht funktionieren. Um einen Inhalt zu streamen, muss die Ursprungsdatei auf einem Server gespeichert sein. Das Gerät des Zuschauers sendet eine Anfrage an die Quelle, und der Ursprungsserver liefert die Daten an den Client. Im Fall von Video-Streaming benötigen Sie jedoch oft ein Verteilernetzwerk, um die Daten schnell und zuverlässig zu senden.

Warum brauchen wir ein CDN?

Im Vergleich zu den meisten Dateien, die Sie von einem Server anfordern können, wie z. B. eine bestimmte Website, eine E-Mail oder sogar eine Bilddatenbank, sind Videodaten um einiges größer. Daher benötigen Sie eine hervorragende digitale Infrastruktur, um Ihren Weg durch das Internet zu finden. Wenn Daten an eine große Anzahl von Zuschauern gesendet werden (zum Beispiel eine Live-Übertragung eines Sport-Events) oder das Datenvolumen enorm groß ist (eine 4k HD-Videodatei), kann ein einzelner Server die Anforderungen nicht erfüllen, denn greifen zu viele Benutzer gleichzeitig auf ihn zu, ist er schnell überlastet. Aber auch ohne Überlastung kann es zu längeren Buffering-Zeiten bei der Datenübertragung kommen, wenn der Ursprungsserver weit vom Client entfernt steht.

Ein CDN anhand eines Beispiels

Ein Content Delivery Network ist eine Lösung für dieses Problem: Es besteht aus vielen verschiedenen Verteilerservern, die die angeforderten Daten weltweit verteilen und zwischen speichern können. Wenn Sie z. B. ein Fußballspiel des FC Bayern München übertragen möchten, befindet sich der Ursprungsserver wahrscheinlich ganz in der Nähe. Um Tausende von Zuschauern in Europa oder sogar der ganzen Welt mit einem qualitativ hochwertigen Stream ohne langes Buffering zu versorgen, würde ein CDN die Streamdaten auf weiteren Servern (mindestens einer in jedem Land) zwischen speichern. Von dort aus wird die Datei dann wieder an andere Server im jeweiligen Bundesstaat oder Landkreis verteilt. Letztendlich werden durch die Verteilung der Client-Anfragen auf viele verschiedene Server, idealerweise so nah wie möglich am Zuschauer, eine hohe Videoqualität und geringe Buffer-Zeiten gewährleistet.

Was sind bekannte CDN Anbieter?

Einige der weltweit beliebtesten CDNs sind Akamai Technologies, Amazon CloudFront, CDNetworks, CenturyLink, Cloudflare und viele mehr.

Mehr Keywords

Möchten Sie mehr erfahren? Sie finden alle Keywords in unserem kostenlosen Streaming Wörterbuch.