blank

Bitrate

StriveCast Streaming Wörterbuch

Erfahren Sie mehr über die bekanntesten Terminologien und Konzepte der Streaming Branche.

Was bedeutet Bitrate?

Selbst wenn Sie sich im Streaming Bereich noch nicht perfekt auskennen, haben Sie bestimmt schon einmal etwas von dem Begriff “Bitrate” gehört. Bei jeder Übertragung eines Videos über das Internet, welcher Art auch immer, könnte der Begriff auftauchen. Doch was genau bedeutet Bitrate genau und wie hängt sie mit der Qualität eines Videostreams zusammen?

Woher stammt der Begriff Bitrate?

Ein Bit bezeichnet eine Datenmenge in der digitalen Kommunikation. Bitrate meint daher die Rate, mit der eine Datenmenge übertragen wird, konkret also wie viele Bits pro Zeiteinheit übertragen oder verarbeitet werden (z. B. die Anzahl der in einer Sekunde verarbeiteten Bits = bit/s). Der Begriff “Bit” taucht oft in Kombination mit “Mega”, “Giga”, “Tera” auf: Mbit/s (Megabit pro Sekunde), Gbit/s (Gigabit pro Sekunde), Tbit/s (Terabit pro Sekunde). Der Begriff hängt von der Datenmenge ab, die übertragen wird. Um ein Gefühl dafür zu bekommen, welche Bereiche der Bitrate beim Streaming von Videodaten üblicherweise benötigt werden, hier ein Beispiel: Ein Full-HD-Video läuft typischerweise mit 20 Mbit/s, ein Standard-Definition-Video mit 6 Mbit/s, und ein Video für mobile Geräte benötigt etwa 2 Mbit/s.

Was wird mit dem Begriff Bitrate bezeichnet?

Die Angabe der Bitrate wird oft verwendet, wenn es um die Qualität einer Video- oder Audioübertragung geht. Wenn Sie mit einer höheren Bitrate streamen, können Sie eine höhere Datenmenge in einer bestimmten Zeitspanne erhalten, sodass Sie Videoinhalte in einer höheren Qualität streamen.

Mehr Keywords

Möchten Sie mehr erfahren? Sie finden alle Keywords in unserem kostenlosen Streaming Wörterbuch.